Semmelknödel mit Schwammerlsauce

Drucken
  • Einfach
  • 30 Minuten
  • 4 Personen

Zutaten

10-12 Semmeln vom Vortag

300 ml Milch

1 Zwiebel, geschält

20 g Butter

2 EL Petersilie, gehackt

3-4 Eier

Salz

400 g gemischte Waldpilze

20 g Butter

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe, geschält

½ l kräftige Brühe

100 ml Sahne

Muskat

Pfeffer aus der Mühle

1 EL geschlagene Sahne

1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

1Semmeln in feine Scheiben schneiden, salzen und mit lauwarmer Milch übergießen, gut durchziehen lassen. In der Zwischenzeit Zwiebeln fein würfeln und in Butter anschwitzen. Gehackte Petersilie untermischen.

2Mit den Eiern zu den Semmeln geben und zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten. Teig in Portionen aufteilen und mit befeuchteten Händen gleichmäßig große Knödel formen. Reichlich Salzwasser zum kochen bringen, Knödel in das Kochende Wasser geben, Hitze reduzieren und etwa 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.

3Die Stielenden der Pilze und alle wurmigen Stellen abschneiden. Je nach Größe zerteilen Butter in einer Pfanne erhitzen, gewürfelte Zwiebel, Knoblauchzehe darin glasig dünsten. Pilze zugeben, salzen und 2 Minuten anbraten.

4Brühe und flüssige Sahne zufügen und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen.

5Mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken. Schlagsahne und gehackte Petersilie unterheben.

6Pilze mit der Soße auf vorgewärmte tiefe Teller verteilen und mit Semmelknödel servieren.