Hokkaido-Kartoffel-Suppe mit gerösteten Macadamianüssen

Drucken
  • Mittel
  • 50 Minuten
  • 4 Personen

Zutaten

50g Macadamianüsse

2 Zweige Rosmarin

400 g mehlige Kartoffeln

½ mittelgroßer Hokkaidokürbis

1 kleine Zwiebel

1 kleine Karotte

½ Tl Curry

1 L Geflügelfond

100 g Butter

1 Lorbeerblatt

50 ml Weißwein

1/8 L Sahne

Zubereitung

1Die Macadamianüsse ohne Fett bei mittlerer Temperatur goldbraun rösten.

2Die Kartoffeln schälen und vierteln.

3Den Kürbis gut waschen und abbürsten. Die Schale wegschneiden. Kürbisfleisch in Stücke schneiden.

4Zwiebel schälen, Karotte schälen in Stücke schneiden.

5Die Butter in einem Topf zergehen lassen, die Zwiebeln dazugeben andünsten, Karotte, und Kürbis dazugeben und alles zusammen gut andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Curry, Lorbeerblatt, Korianderkörner zugeben und mit dem Orangensaft und dem Weißwein ablöschen. Gut aufkochen. Mit dem Geflügelfond auffüllen und in ca. 40 bis 50 Min weich kochen.

6Den restlichen Kürbis schälen, in feine Würfelchen schneiden. Mit etwas Butter in einem kleinen Topf anschwenken. Etwas Geflügelfond zufügen und weich dämpfen. Wenn der Kürbis weich ist, das Lorbeerblatt herausnehmen und alles zusammen im Mixer pürieren.

7In einen Topf durch ein Sieb passieren, aufkochen, nötigenfalls noch etwas Hühnerfond dazugeben mit der Sahne verkochen, abschmecken.

8Suppe mit den gerösteten Nüssen servieren.