Gebratene Kalbsleber mit Zwiebelringen und Kartoffel-Sellerie-Püree

Drucken
  • Mittel
  • 60 Minuten
  • 4 Personen

Zutaten

300 g Kartoffeln, mehlig kochend

200 g Knollensellerie

Salz

¼ l Milch

30 g Butter

4 Scheiben Kalbsleber à 150 g

Öl zum Braten

etwas Mehl

Salz, Pfeffer

2 Zwiebeln, geschält

Zubereitung

1Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln und Sellerie schälen, mit kaltem Wasser abspülen und grob würfeln. Beides in einem großen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken und salzen. Zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze in etwa 20 Minuten gar kochen.

2Das Wasser abgießen und alles etwas ausdampfen lassen. In einem Topf Milch erwärmen und zu der Kartoffelmasse gießen.

3Mit einem Kartoffelstampfer oder mit der Kartoffelpresse zerdrücken. Zum Schluss mit Butter verfeinern und eventuell nochmals nachwürzen.

4Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, in heißem Öl goldbraun braten und auf einem Küchenpapier entfetten, warm stellen.

5Leber mit Mehl bestäuben und im verbleibenden Zwiebelöl beidseitig jeweils etwa 3 Minuten braten.

6Das Fleisch vor dem Servieren würzen und mit den Zwiebelringen garnieren.