Boeuf Bourgignon mit Kartoffelpüree

Drucken
  • Gehoben
  • 50 Minuten (ohne Garzeit)
  • 4 Personen

Zutaten

1 kg Rindfleisch

150g Speck, durchwachsen

300 g Schalotten

1 große Zwiebel

3 große Karotten

200g Egerlinge

20 g Mehl

1 El Öl

½ Tl Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

0,25l Rinderbrühe

0,5l Rotwein

1 Zwiebel

3 Schalotten

2 Zweige Thymian

2 Zweige Rosmarin

2 Lorbeerblätter

2 El Öl

800g mehlig kochende Kartoffeln

0,25l Milch

50g Butter

Muskatnuss

1 Bund Petersilie

1 El Meerrettich aus dem Glas

50g Butter

Zubereitung

1Schalotten, Zwiebeln und Karotten schälen und in kleine Stücke schneiden. Rindfleisch in vier gleich große Stücke schneiden und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Anschließend leicht im Mehl wenden.

2Öl in der Pfanne erhitzen und halbierte Champignons, sowie Möhren und Schalotten darin anbraten.

3Währenddessen Öl in einem Bräter erhitzen und die Rindfleischstücke von allen Seiten scharf anbraten. Danach gleich beiseite auf ein Schneidebrett legen.

4Zwiebeln zusammen mit dem Speck im Bräter anbraten. Anschließend Kräuterzweige, Lorbeerblätter, Rotwein, Brühe und das Fleisch zugeben. Einmal aufkochen lassen und abgedeckt für ca. 2 Stunden schmoren lassen.

5Kartoffeln pellen und im Salzwasser in ca. 20 Minuten weich garen. Milch erhitzen und Butter hinzugeben, schmelzen lassen. Kartoffeln abgießen und sofort mit einem Handrührgerät unter Zugabe der Butter-Milch zu einem sämigen Püree verarbeiten. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

6Nach 1,5 Stunden die Kräuterzweige, Fleisch und Speck aus dem Sud nehmen und zu einer sämigen Sauce pürieren.

7Petersilie und fein hacken und mit dem Meerrettich sowie der Butter vermengen.

8Fleisch in die Teller geben, Sauce mit der Meerrettich-Kräuter-Butter verbinden, darüber geben und gemeinsam mit dem Kartoffelpüree servieren.