DIY – Sandige Erinnerungen: Urlaubsgefühle einfach an die Wand pinnen.

Bewahren Sie die Erinnerungen an Ihren Urlaub.

Wer fährt nicht gern in den Urlaub? Wer möchte danach nicht am liebsten die Erinnerungen daran bewahren? Fast jeder nimmt sich kleine Erinnerungen aus dem Urlaubsland mit heim. Manchmal sind es Bierdeckel, Eintrittskarten, Bilder, Souvenirs, Steine, Sand und Muscheln. Oder auch ganz abgefahrene Dinge wie einen Beistelltisch oder ein riesiges Wandbild. Ich habe schon alles gesehen. Ich selbst gehöre zu denen, die sehr gern etwas Sand, Muscheln und Steine mit heimnehmen. Ich habe sie bisher immer in ein Marmeladenglas gestellt, beschriftet und im Gästebad als Deko verwendet. Die Idee ist schön, aber es geht auch noch viel besser: Sandige Bilder an den Wänden.

Wir erklären Ihnen heute Schritt für Schritt, wie Sie ein sandiges Bild erstellen. So kann eine vormals kahle Wand mit jedem Urlaub bunter werden. Und man selbst und Gäste haben was wirklich Schönes zum Anschauen und Bestaunen.

Ganz wichtig ist aber zu wissen, dass man nicht aus jedem Urlaubsland einfach alles mit heimnehmen kann. Mancherorts steht sogar eine Freiheitsstrafe auf das Mitnehmen von Sand oder Steinen, da sie als nationales Kulturgut gelten.

Wir haben Ihnen mal eine kleine Liste mit Ländern zusammengestellt. Diese Liste ist bei weitem nicht vollständig und ich bitte Sie sich vor dem Urlaub selbst darüber zu informieren ob es in Ihrem Urlaubsgebiet, egal ob EU- oder nicht EU, verboten ist Sand oder Steine mit heim zu nehmen. Oder in schlimmen Fällen sogar mit empfindlichen Strafen geahndet wird.

Informieren können Sie sich beispielweise über die App des deutschen Zolls:

Verbotenes MitbringselLand /Region
SandUrlaubsregion Sardinien
Dominikanische Republik
Malediven aus einem Naturschutzgebiet
Ägypten (auf keinen Fall Sand aus der Nähe von Sehenswürdigkeiten)
SteineTürkei (bearbeitet, vom Shop oder in der Nähe einer Ausgrabungsstätte gefunden. Alle Steine lieber gleich im Urlaub lassen.
Antiquitäten und archäologische Artefakte (auch selbstgefunden)Ägypten
Tunesien (Bei gefundenen Steinen vorsichtig sein, es könnte ein antikes Stück sein)
Jordanien
Sri Lanka (alles gilt als "antik", wenn es älter als 50 Jahre ist)
MuschelnBitte Artenschutzliste beachten

Nun aber zum Basteln:

Sie benötigen:

  • Kleine Leinwände in einem Format; das Sie gern mögen. Die Anzahl variiert nach den Urlaubsländern die Sie gestalten möchten. Ich habe drei verwendet.
  • Bastelkleber der transparent trocknet
  • Kleine Menge Sand
  • Kleine Menge Muscheln und/oder Steine
  • Schwarze Acrylfarbe
  • Weiße Pappe
  • Etwas Kreisrundes, zum Beispiel ein Marmeladenglas-Deckel
  • Heißkleber
  • Ein flaches Gefäß, in welches die Leinwand passt. Ich habe einen Teller genommen.
  • Schere, Bleistift, feiner Pinsel und breiter Pinsel

Als erstes malen Sie sich mithilfe des Marmeladenglas-Deckels einen Kreis in die Mitte der Leinwand. Danach verteilen Sie mit einem breiten Pinsel etwas von dem Kleber rund herum. Wenn Sie den Rand auch bekleben möchten, pinseln Sie auch diesen etwas mit Kleber voll. Wenn Sie mit dem Pinsel tupfen, statt Pinselstriche zu machen, dann ergibt der Sand später ein schönes strukturiertes Muster. So wie er am Strand auch aussieht.

Jetzt muss es ein bisschen schneller gehen: Nun rasch die Leinwand an den Stellen mit Kleber panieren wie ein Schnitzel. Rund herum einsanden und dann abklopfen. Der lose Sand fällt dann wieder herunter und kann zurück auf den Teller geschüttet werden.

Während die Leinwand trocknet, nehmen Sie die Kreisvorlage und malen Sie Kreise auf das helle Stück feste Pappe und schreiben Sie den Urlaubsort, das Urlaubsland und/ oder das Jahr mit einem Bleistift darauf. Ganz wie es Ihnen am besten gefällt.

Die Bleistiftlinien empfehle ich, weil uns allen doch immer mal wieder kleine Fehler passieren. So können Sie dann einfach einen neuen Kreis malen und die Schrift neu einzeichnen und der Fehler ist nicht auf der Leinwand passiert.

Die Schrift nun mit einem feinen Pinsel und der schwarzen Acrylfarbe nachzeichnen, damit es ein wenig wie Hand Lettering aussieht. Trocknen lassen und ausschneiden.

Wenn alles fertig getrocknet ist können Sie anfangen alles zusammen zu kleben. Zuerst den Kreis mit der Beschriftung und dann die Souvenirs drum herum. Um die Muscheln und Steine fest zu kleben verwenden Sie am besten einen Heißkleber. Und davon bitte auch reichlich, damit sich der Kleber beim Aufkleben bis zur Leinwand durchdrückt. Wenn die Muscheln nur vom Sand gehalten werden kann es sein, dass sie nach einiger Zeit wieder abfallen. Das wäre ja sehr schade.

Fertig. So nun noch an die Wand hängen und in Urlaubserinnerungen schwelgen. Und jeden Urlaub kann eine weitere Leinwand dazu gebastelt werden.