Genuss > Lieblingsrezepte > Spargelrezepte

Unsere Empfehlung: Beliebte Spargelrezepte

Spargelsuppe mit Lachsklößchen

4 Personen

Einfach

35 Minuten

©Marek Gottschalk / fotolia.com

Zutaten:

 

100 g Butter

4 El Mehl ca.80 g

1 l Spargelbrühe

200 ml Sahne

1 Schalotte

1/8 l Weißwein

 

Lachsklößchen

150 g Lachs

1 Ei

100 g Räucherlachs

150 g Sahne

50 g gehackte Kräuter

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

 

  1. Von Spargelschalen wird ein Sud gekocht. Tipp: deutscher Spargel ist weniger bitter.
  2. Für die Suppe wird in einem Topf die Hälfte der Butter zergehen lassen, die Schalotte klein schneiden und darin angehen lassen. Die Spargelstücke dazugeben, leicht andünsten und das Mehl dazurühren.
  3. Mit dem Weißwein und der Spargelbrühe auffüllen und unter ständigem Rühren aufkochen. Bis zur gewünschten Stärke einkochen lassen und dann mit der Sahne
  4. Vom Lachs die Haut und Gräten entfernen. In kleine Stücke schneiden und mit etwas Salz würzen. In das Tiefkühlfach stellen.
  5. Wenn es gut kalt ist in die Mulinette geben und zerkleinern. Das Ei zugeben und zerkleinern, dass wieder eine kompakte Masse entsteht. Jetzt nach und nach die kalte Sahne dazupürieren. Die Masse in eine Metallschüssel geben und auf Eis kalt rühren, mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. In einem Topf Wasser auf kochen, mit Salz würzen. Mit zwei Kaffeelöffeln werden nun Klößchen abgestochen und im Salzwasser gegart. Diese sind fertig nach drei Minuten, beiseite stellen.
  7. Die Suppe in Tellern anrichten, die Klößchen hinein geben mit etwas gehackten Kräutern bestreuen.

Risotto Verde mit grünem Spargel, Kaiserschoten und Erbsen

4 Personen

Einfach

45 Minuten

©st-fotograf / fotolia.com

Zutaten:

 

½ Bund grüner Spargel

50 g Kaiserschoten

50 g Erbsen, TK

40 g Butter

Salz, Pfeffer

 

120 g Risotto Reis (Arborio, Carnaroli)

1 Schalotte

1 EL Petersilie, gehackt

750 ml heiße Brühe (Geflügel- oder Gemüsebrühe)

1/8 l Weißwein

100 g Butter

50 g geriebener Parmesan (nach Geschmack)

Salz, Pfeffer

 

 

 

 

Zubereitung:

 

 

  1. Vom grünen Spargel die holzigen Enden entfernen und eventuell das untere Drittel schälen. Anschließend in Scheiben schneiden, dabei die Spitzen ganz belassen. Die Kaiserschoten putzen und halbieren.
  2. Anschließend das Gemüse in Salzwasser blanchieren und kalt abschrecken. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und das Gemüse darin anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Petersilie waschen, trocknen und fein hacken. Die Schalotte in einem Topf mit 50 g Butter anschwitzen.
  4. Nun Reis dazugeben und leicht andünsten, bis der Reis glasig ist, mit etwas Weißwein ablöschen und mit wenig Brühe angießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach und nach die Brühe dazugegeben. Immer wieder mit Brühe angießen bis der Reis in ca. 20 Minuten fertig ist. Nun noch etwas mit frischem Weißwein abschmecken, Parmesan und die restliche kalte Butter unterrühren. Das Risotto sollte nicht zu dick sein, eher etwas flüssiger halten.
  5. Das vorbereitete Gemüse und die Petersilie unter das Risotto mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles auf vorgewärmte Teller anrichten und zügig servieren

Weißer Spargel im Crêpemantel mit Spinat und Bärlauchsauce

4 Personen

Mittel

40 Minuten

©Doris Heinrichs / fotolia.com

Zutaten:

 

100 g Mehl

150 ml Milch

2 Eier

Salz

Muskatnuss

Pfeffer

60 g Butter zerlassen

 

1 Bund weißen Spargel

Salz, 1 Prise Zucker

etwas Zitronensaft

 

400 g Blattspinat

1 Schalotte

40 g Butter

Salz, Pfeffer, Muskat

einige Blättchen Bärlauch, fein geschnitten

 

½ Bund Bärlauch

½ Bund Petersilie, gezupft

6 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

60 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:

 

 

  1. Mit Mehl, Milch, Eiern, Salz, Muskatnuss und Pfeffer einen Crepeteig zubereiten und die zerlassene Butter unterrühren. Den Teig einige Zeit ruhen lassen. Anschließend daraus dünne Pfannkuchen backen.
  2. Spargel schälen. Die Schalen mit Wasser zum Kochen bringen und mit Salz, Zucker und Zitronensaft würzen.
  3. Für 20 Minuten ziehen lassen, abseihen und in einen Topf geben und darin den Stangenspargel kochen mit einem Stück Butter, Salz und Zitronensaft, ebenso eine Prise Zucker. Sollte es leicht bitter sein, wird ein Stück trockenes Weißbrot dazugegeben, um die Bitterstoffe zu neutralisieren. Der Spargel kocht ca. 20 Minuten. Anschließend mit etwas Fond warm halten.
  4. Für den Spinat etwas Butter in einem Topf zerlassen, Schalottenwürfel zugeben und darin anschwitzen lassen.
  5. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Vor dem Servieren den fein geschnittenen Bärlauch untermischen.
  6. Für die Bärlauchsauce den Knoblauch schälen, zerkleinern, den Parmesan reiben. Danach den Knoblauch, Parmesan, Kräuter in einem Mixer geben und pürieren. Nach und nach Olivenöl zugeben und mixen.
  7. Den Spargel auf Küchenpapier abtropfen und im Pfannkuchen einrollen. Den Spinat auf Teller verteilen, den Spargel-Crepe darauf anrichten. Alles mit Bärlauchsauce servieren.

Text: MyLifeCare

© 2017 mylifecare.de